NEWS :Michelle Hunziker vor Gericht wegen Verleumdung

mercoledì 05 agosto 8710 azioni

NEWS :Michelle Hunziker vor Gericht wegen Verleumdung

Michelle Hunziker vor Gericht wegen Verleumdung: Das Revuegirl hatte öffentlich angeprangert einen Modus, die einen Austausch von sexuellen Gefälligkeiten im Gegenzug für die Arbeit in der TV-Welt beteiligt. Opfer von trüber Erpressung der Mädchen, die von einer Zukunft in Fernsehen geträumt.
„Als ich herausfand, dass das Format Mirri nach 20 Jahren die gleiche war, dachte ich, ich sollte anderen helfen. Ich konnte nicht schweigen. " Er sagte Michelle Hunziker in spontanen Aussagen nach der Ansprache seines Anwalts, Giulia Bongiorno, der Verhandlung vor dem Gericht von Rimini, wo er mit dem Gesandten des ‚Streifen‘ Max Laudadio geladen ist.
Sie wurden von dem Talent-Scout von Riccione Rodolfo Mirri nach einer Übertragung der satirischen Nachrichten vom 17. März gekündigt 2010. Das Revuegirl haftet für Verleumdung, auch Laudadio andere Straftaten zusammen mit einem Mitarbeiter und zwei Kunden gefälschte Mirri. Hunziker verwies auf, was auch früher von seinem Anwalt unterstützt wird, dass ein Verfahren zur Rekrutierung von Mirri junger Menschen für die Welt der Unterhaltung ist, aufgrund des Geschlechts. In der letzten Sitzung hatte die Staatsanwaltschaft für ein Jahr und vier Monate Laudadio, sechs Monate Hunziker, Strafen zwischen neun Monaten und einem Jahr Komplizen gefragt. Urteil voraussichtlich am 23. September statt.
In seiner Rede erklärte der Anwalt Bongiorno, wie es keine Grundlage von Verleumdung, weil sein Mandant kein eigenes Interesse hatte, sondern nur der Wille der öffentlichen Denunziation.


Raccomandato